So viele Fund- und Abgabetiere

Liebe Tierfreunde,

jährlich nehmen wir bis zu 600 Tiere, darunter Hunde, Katzen, exotische Tiere, Vögel und Nager allein in unserer Tierauffangstation in Lustadt auf. Die umliegenden Behörden bitten uns um Unterstützung oder private Halter geben ihre Tiere bei uns ab. Eine weitere große Zahl sind die Fundtiere, die herrenlos umherstreunen, ob ausgesetzt, vernachlässigt oder einfach „nur“ ausgebüchst“, die dann bei uns landen. Durchgehend versorgen wir bis 200 Tiere täglich nur in unserer Tierauffangstation in Lustadt.

Fast täglich nehmen wir Fund- und Abgabetiere auf, davon sind rund 50% weder gechipt noch registriert.

Einige Zahlen:

2020 bis Anfang März | 73 Tiere

36 nicht registriert, davon 9 Hunde und 12 Katzen, 15 Nager, Vögel, Wildtiere

37 registriert, davon 23 Hunde und 14 Katzen

2019 | 562 Tiere

302 nicht registriert, 57 Hunde und 86 Katzen, 159 Nager, Vögel und Wildtiere

260 registriert, 99 Hunde und 161 Katzen, 39 Nager, Nutztiere, Vögel, Wildtiere

Hier wird wieder einmal sichtbar, wie viel Haustiere nicht gekennzeichnet sind. Einige Tierbesitzer denken daran, ihre Tiere zu chippen, aber leider ist das nur der halbe Weg. Nach dem Chippen muss die Nummer vom Chip noch bei einem Tierregister, z.B. Tasso, angemeldet werden, das ist kostenlos! Dort wird die Telefonnummer und Adresse des Tierhalters gespeichert. So können die Tierretter diesen Chip einfach auslesen und beim Besitzer anrufen und eine schnelle Wiedervereinigung organisieren. Das spart Nerven, vor allem bei den Besitzern, da diese meistens in großer Sorge sind. Dazu kommt, dass jeder Tag im Tierheim für die Haustiere oft Stress bedeutet und darüber hinaus entstehen für die Besitzer Kosten für die Unterbringung und Versorgung des Tieres.

Unsere Facebook Community hilft uns täglich und teilt unsere Posts, die wir zu den Fundtieren und vermissten Tieren einstellen. Das hilft uns, den Tieren und  den Besitzern.

Empfehlen Sie uns weiter