News & Aktuelles | Aktiver Tierschutz

Das Kaninchen Hasi Hoppel

In der Willi-Fährmann-Schule gibt es viele verschiedene Tiere, darunter auch Kaninchen. Es gab da ein Kaninchen das nicht so aussah wie die anderen Kaninchen, deshalb wurde es von den anderen Kaninchen angegriffen.

Noch zwei Tierschicksale

Ende Mai 2015 kamen Betty und Jazz auf den Geißblatthof. Am Vortag war der Halter aus der vermüllten und teilweise ausgebrannten Wohnung ins Krankenhaus eingewiesen worden.

Praxiseinsatz für Schüler

Heute möchten wir Ihnen wieder von Aktivitäten im Gubener Tierheim berichten. Herr Zimmermann konnte sich bei seinem spontanen Besuch trotz tropischer Temperaturen davon überzeugen, dass bei uns immer etwas los ist.

Tagespraktikum Wildtierstation

Seit dem 1.6. diesen Jahres habe ich, Frederik Knauf, das Glück ein Praktikum bei TERRA MATER zu machen.

Der AWO Kindergarten bei "Four Seasons"

Der AWO Kindergarten mit 15 ausgewählten Kindern begleitet uns drei Wochen lang bei unserer täglichen Arbeit. Die Kinder lernen bei uns spielerisch Verantwortung für ein Tier zu übernehmen, zu teilen und in der Gruppe ein Teil vom Ganzen zu sein.

Susi und Strolch

Ein Erlebnis und Abenteuer der ganz besonderen Art hatte kurz vor Pfingsten eine Tierfreundin aus Guben.

Panchos Odysee

Zur Vorgeschichte: Der rumänische Staat hat ein Gesetz erlassen, wonach keine Tiere mehr vor einen Karren gespannt werden dürfen.

... und noch ein Praktikum in Lustadt

Azubine Vanessa, im 2. Lehrjahr im Ausbildungsbetrieb Falkehnhof Potsdam, erzählt von ihrem Praktikum bei TERRA MATER in Lustadt.

Azubis berichten - Praktikum in Lustadt

Arbeit auf dem Falkenhof, Lisa berichtet: Seit September 2013 absolviere ich meine Ausbildung zur Tierpflegerin im Fachbereich Tierheim und Tierpension auf dem Falkenhof in Potsdam beim Wald- Jagd- Naturerlebnis e.V.

Marder Robert steckt im Wasserrohr

Einem ca. 10 Wochen alten Marder war seiner Neugier zum Opfer gefallen. Er steckte mit dem Kopf in einem Wasserrohr fest und es ging weder vor noch zurück.

Aufklärung fängt bei den Kleinsten an!

Deshalb ist es für uns im Tierheim Eilenburg wichtig, vor allem Kinder und Jugendliche über unsere Arbeit zu informieren und sie für den Tierschutz zu sensibilisieren.

Steinbock "Herr Heidi" zieht um

Bei einem illegalen Tiertransport wurden im März 2014 einige Schwarzhalsschwäne, Bennett-Kängurus und ein kleiner Steinbock beschlagnahmt. Steinbock "Herr Heidi" darf nun in ein neues Heim...

"Zukunftstag" und Projekt "Neustart"

Ende April gab es einen "Zukunftstag". Diesen Tag verbringen Schüler der 7. Klassen in einem Betrieb oder einer Einrichtung ihrer Wahl, um in die Praxis zu gehen und zu testen, welche Arbeit oder Tätigkeit sie sich später vorstellen könnten.

Notunterkunft für Wildtierbabys

Da unser Tierschutzverein in der Nähe von Kassel liegt und viele von Ihnen ja wissen, das Kassel als " Hochburg " der Waschbären gilt, können Sie sich vielleicht vorstellen...

Empfehlen Sie uns weiter