Kimberley - freundlich und verschmust

Kimberly ist Ende Januar 2021 geboren. Sie ist total verschmust und lieb zum Mensch. Sie beherrscht die Grundkommandos, ist allerdings sehr verspielt und manchmal etwas distanzlos. Dies äußerte sich beispielsweise darin, dass sie beim Anziehen des Geschirrs hochsprang oder in dieses hineingebissen hat. Mittlerweile hat sie mehr an Ruhe gewonnen und hat die Abläufe positiv aufgenommen. Kimberly benimmt sich jetzt eher wie ein temperamentvoller Junghund, dem der letzte Feinschliff fehlt.

Bevor Kimberly zu uns kam, hatte sie anscheinend kaum Kontakt zu Artgenossen, denn diese mochte sie überhaupt nicht. Das hat sich inzwischen positiv geändert. Alle Artgenossen mag sie immer noch nicht, aber sie akzeptiert sie in ihrer Nähe, bzw. lässt sich gut führen und ablenken. Auch ihr Übergewicht ist das Powerpaket losgeworden, nun ist sie sehr bewegungsfreudig und agil. Die Leinenführigkeit bei Tierbegegnungen muss noch deutlich verbessert werden, dazu benötigt die breitgebaute Hündin einen standfesten Gassigeher.

Aufgrund ihrer Rasse (American Staffordshire Terrier) muss ihren zukünftigen Besitzern jedoch bewusst sein, dass einige Auflagen, wie z.B. ein Wesenstest/Sachkundenachweis erfüllt werden müssen.

Unsere Bitte: Geben Sie Ihrem Herzen einen Ruck und übernehmen Sie eine Patenschaft für Kimberly.

Zurück

Empfehlen Sie uns weiter