Zwölf Waisen

Ein ganzes Dutzend

Zwölf Stockenten-Küken wurden Mitte April von unserer Mobilien Tierrettung in Lustadt in Obhut genommen. Als wir benachrichtigt wurden, waren die Küken, gerade einmal max. 4 Tage alt, schon mehrere Stunden mutterseelenallein. Dichtgedrängt saß das Dutzend wartend im Gras. Unsere Kollegin fing die Kleinen behutsam ein und brachte sie in die TERRA MATER Tierauffangstation in Lustadt. 12 Küken großzuziehen ist aufwändig und dauert mindestens 6 bis 8 Wochen, bis sie fliegen können.

In der Station angekommen wurde nun gleich das Problem besprochen: Retten ja. Aufzucht bis die Zwölf flügge sind, wie? Wichtig: Sie sollten möglichst alle wieder ausgewildert werden...

Wolfgang, der Entenpapa

Zum Glück hatte sich spontan Wolfgang, unser ehrenamtlicher Fahrer der Mobilen Tierrettung, angeboten das Dutzend aufzunehmen und großzuziehen. Aus alten Biertischbänken wurde ein kleines Gehege mit Rollrasen und Teichfolie gebaut. Frische Gurke mit Salat machten Entenhausen perfekt.

Und wir dürfen alle beim Wachsen zu schauen. Wolfgang hat uns Bilder der Rasselbande geschickt.

Wenn sie groß genug sind, sodass der Reiher sie nicht mehr fressen kann, dürfen sie in die Freiheit. Wolfgang hat einen kleinen privaten und eingezäunten See gefunden, wo sie mit 6 bis 8 Wochen sich an die Freiheit gewöhnen können.

Nun sind sie 2 ½ Wochen alt, sind gesund und munter und flitzen in ihrem sicheren Bereich umher.

Empfehlen Sie uns weiter