Wir suchen Pflegestellen

Krieg in der Ukraine – das geht uns auch an

Die Menschen, die derzeit aus der Ukraine flüchten, haben oft nur sehr wenig dabei. Manche bringen ihrer geliebten Haustiere mit, überwiegend Hunde und Katzen sowie Nager und Vögel.

Laut Gesetz dürften Menschen mit Hunden und Katzen nicht in jeder Gemeinschaftsunterkunft untergebracht werden, was für die Geflüchteten mit ihren Haustieren eine sehr schwierige Situation ist.

Die Gemeinden und zuständigen Behörden arbeiten daran, das deutsche und europäische Recht mit der Praxis, die sich für die Menschen aus Krieg und Vertreibung ergibt, in Einklang zu bringen. Vor allem geht es dabei auch um die in der EU vorgeschriebene Tollwut-Impfung und Ausweispflicht für Tiere. Die Ämter und Behörden suchen nach Lösungen und sprechen dabei natürlich auch die ortsansässigen Tierheime und Tierauffangstationen an. Optimaler Weise sollen Schutzsuchende in Wohnungen untergebracht werden, in denen sie ihre Tiere mitnehmen können.

Mit dem Landkreis Germersheim arbeiten wir zusammen an einer Möglichkeit Tiere von Geflüchteten in der Zeit der Erstaufnahme unterzubringen und zu betreuen.

Für eine kurzfristige Unterbringung dieser Tiere haben wir, TERRA MATER, den Behörden bereits signalisiert, dass wir bei Bedarf und Kapazität Tiere in unserer Tierauffangstation in Lustadt (Kreis Germersheim) aufnehmen können. Auch unsere Tierheime und Auffangstationen sind fast das ganze Jahr über an der Kapazitätsgrenze, werden aber alles daran setzen den Menschen aus der Ukraine und ihren Tieren zu helfen.

Noch können wir nicht abschätzen, ob und wie viele Haustiere die Geflüchteten mitbringen. Und natürlich wird schon bei Einreise darauf geachtet, dass die Menschen nicht von ihren Tieren getrennt werden. Doch wir möchten jetzt schon vorsorgen und suchen potentielle Pflegestellen, die im Bedarfsfall auf Abruf zur Verfügung stehen.

Daher unsere Bitte:

Für die Zeit, in der die Geflüchteten in einer Erstunterkunft sein werden, suchen wir private Pflegestellen.

Bitte melden Sie sich telefonisch auf unserer Tierauffangstation in Lustadt. Bitte scheuen Sie sich nicht auf unseren Anrufbeantworter zu sprechen! Hinterlassen Sie bitte Ihren Namen, Telefonnummer und Ihr Anliegen. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Oder senden Sie uns eine E-Mail an info@terra-mater.de

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, bitte folgende Punkte beachten:

  • Kurze Pflegestellenbeschreibung
  • Kontakt und Telefonnummer

TERRA MATER e.V. Tierauffangstation Lustadt, Am Klärwerk 2, 67363 Lustadt, Telefon: 06347 / 608672

Wenn Sie Geflüchtete mit ihren Tieren aufnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Ordnungsbehörde.

 

Mehr News dazu:

Hunderttausende Ukrainerinnen und Ukrainer flüchten in die EU und andere Nachbarländer vor dem brutalen Überfall der russischen Regierung. Die Menschen flüchten oft nur mit einem kleinen Rucksack oder einer kleinen Tasche – um bei einem Angriff schneller laufen zu können – und viele haben ihre geliebten Haustiere dabei. Meistens sind es Hunde und Katzen. Auch diese Geschöpfe fühlen die unsägliche Situation, die sie umgibt.....

Zur Info: https://www.bmel.de/DE/themen/tiere/haus-und-zootiere/einreise-heimtiere-ukraine.html

Bitte unterstützen Sie uns

Haben Sie Fragen zu einer Mitgliedschaft, Spenden oder Patenschaft? Sie erreichen uns per E-Mail und per Telefon.

Besuchen Sie uns auf unserer Facebookseite.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Ihr TM Team

Empfehlen Sie uns weiter