Wildtiere und Reptilien – Artenvielfalt erhalten

Wildtiere und Reptilien erfüllen eine wichtige Rolle im Kreislauf der Natur. Jede einzelne Tierart – von Reh über Kauz und Kreuzotter bis hin zur Biene – hat seinen festen Platz in diesem sensiblen Gefüge. Seitdem der Mensch jedoch an vielen Stellen in den Lebensraum der Wildtiere und Reptilien eingreift, sind viele künstliche Gefahrenquellen entstanden. Zäune, Straßen und giftige Chemikalien sind nur einige Beispiele dafür. Auch die nicht artgerechte Haltung von Reptilien in Städten wird zunehmend zum Problem. Dadurch leidet die gesamte Artenvielfalt und ganze Ökosysteme geraten aus dem Gleichgewicht.

Wildtiere und Reptilien – Lebensräume schützen

Wildtiere und Reptilien sind nicht domestiziert und daher nicht an ein Leben mit Menschen angepasst.

In Zusammenarbeit mit Experten pflegen wir in Not geratene Wildtiere und Reptilien artgerecht, um sie schnellstmöglich wieder gesund in die Freiheit zu entlassen.

Unser aller Ziel muss sein, die Artenvielfalt und damit das Leben auf unserem Planeten zu erhalten.

Mit Ihrer Spende investieren Sie in

  • · Schulung & Ausbildung qualifizierter Wildtierpfleger*innen
  • · Artgerechte Haltung & Pflege zur Auswilderung
  • · Spezialnahrung & Medikamente
  • · Tierärztliche Behandlungen & Transporte
  • · Ganzjährige Beheizung von Räumlichkeiten

Mit Ihrer Spende helfen Sie


Spenden Sie daher jetzt für Schutz und Auswilderung der Wildtiere und Reptilien!
Ihre Spende ist steuerlich absetzbar – VIELEN DANK!

Neueste Artikel Wildtiere & Reptilien

Das TM-Logo im neuen Wasserraum macht was her

TERRA MATER e. V. leistet Beitrag zu neuem Wasserraum

Verletzte Tiere, die im Wasser oder in Wassernähe leben, können im neuen Wasserraum der Wildtierstation Hamburg/Schleswig-Holstein unter naturnahen Bedingungen wieder zu Kräften kommen. Das Logo von TERRA MATER e. V. mitten im Raum sieht nicht nur schick aus, sondern weist den Umwelt- und Tierschutzverein auch als Mitsponsor aus.

Weiterlesen …

V. l.: Christian Erdmann, Darja Mahler und Peter Marke

In den Fußstapfen des Chefs

Darja Mahler, Auszubildende zur Tierpflegerin bei unserem Partner, der Wildtierstation in Sparrieshoop, absolviert derzeit ein Praktikum im Westküstenpark in St. Peter-Ording.

Weiterlesen …

Diese Wasserschildkröten landeten auf dem Sperrmüll

Wasserschildkröten auf dem Sperrmüll „entsorgt“

Immer wieder werden Tiere achtlos aus dem eigenen Umfeld entfernt, weil sie nicht in die aktuelle Lebenssituation derjenigen Menschen passen, die sie zuvor angeschafft hatten. So brachte folgender aktueller Fall die Mitarbeiter*innen unserer Partnerstation im schleswig-holsteinischen Sparrieshoop mal wieder zur Fassungslosigkeit...

Weiterlesen …

Christian Erdmann mit jungem Graureiher

Wildtierstation Hamburg/Schleswig-Holstein: Rückblick

Immer mehr verunfallte Wildtiere werden in der Station abgegeben. Immer mehr Menschen schauen nicht weg, wenn sie ein hilfsbedürftiges Wildtier finden - ein Jahr neigt sich dem Ende entgegen, und unser Partner in Sparrieshoop blickt zurück.

Weiterlesen …

Hagenbeck ist wieder geöffnet

Tierpark Hagenbeck wieder geöffnet

Update: In den letzten Wochen hatte der bekannte Tierpark Hagenbeck in Hamburg seine Tore geschlossen, um das Risiko zu minimieren, dass sich das Vogelgrippe-Virus H5N8 weiter ausbreitet. Jetzt wurde der Zoo wieder eröffnet.

Weiterlesen …