Tierrettung – das Herzstück unserer aktiven Tierschutzarbeit!

Tierrettung erfordert eine intensive Koordination zwischen allen Helfer*innen und Beteiligten.

Denn bei unseren Einsätzen, bei denen Tiere in Not gerettet werden, zählt jede Minute. Jeder Handgriff muss sitzen.

Tierrettung – das Herzstück unserer aktiven Tierschutzarbeit!

Tierrettung: Unsere Einsätze

Über den Tiernotruf sind wir rund um die Uhr erreichbar. So können unsere umfassend geschulten Mitarbeiter*innen sofort reagieren. Damit wir Tieren in Not schnell helfen können, kommt es bei unseren Einsätzen zur Tierrettung auch auf das gute Zusammenspiel mit Polizei, Behörden und Veterinärmedizinern an.

Ihre Spende fließt in

  1. · Schulung/Ausbildung qualifizierter Mitarbeiter*innen
  2. · Technische Spezialausrüstung
  3. · Tiermedizinische Erstversorgung
  4. · Fahrzeuge für jeden Einsatz

Tierrettung ist wichtig – Sie können helfen


Natürlich sind unsere Rettungseinsätze kostenaufwändig. Doch wenn es um die Hilfe für Tiere in Not geht, kann unser Anspruch nur maximal hoch sein. Es geht ums (Über)Leben!
Ihre Spende ist steuerlich absetzbar – VIELEN DANK!

Neueste Artikel Tierrettung

Desolat: einer der sechs Hütehunde - Foto: S. Osterland

Hütehunde schutzlos in eisiger Kälte

Unsere Partnerstation, das Tierheim Eilenburg e. V. berichtet von einem Schäfer in der Nähe von Leipzig, der sechs Hunde unter unwürdigsten Bedingungen hielt: Auf einem Feld saßen die Tiere auf eiskaltem Boden in ihrem gefrorenen Urin, ohne Decken unter freiem Himmel. Das Wasser in ihren Trinkbehältern – ebenfalls längst gefroren.

Weiterlesen …

Jonas nach seiner Rettung: Ein Bild des Jammers

Jonas' Verwandlung

In einem Gartengrundstück abseits von Kavelsdorf, einer kleinen Gemeinde in Vorpommern,  war das Tier in einem kalten, feuchten und viel zu kleinen Schuppen weggesperrt. Psychisch gestört lief dieser Hund, dessen Rasse nicht mehr zu definieren war, völlig verwahrlost ständig im Kreis herum. Ihm fehlte jeglicher sozialer Kontakt...

Weiterlesen …

Der geschwächte Schwan vor der Rettung

Schwanenrettung am Kanal

Am 24. Januar erhielt TERRA MATER e. V. einen Notruf: „Ein Schwan sitzt in Graben-Neudorf am teils vereisten Kanal und bewegt sich nicht weg!“ Daraufhin trat der ehrenamtlich arbeitende TM-Tierretter Wolfgang Schuster in Aktion.

Weiterlesen …

Katzentrubel - und das sind nur einige der 17 Tiere!

Junge Frau mit 17 Katzen in 2-Zimmer-Wohnung

Schon seit Jahren ist die Kastration von Katzen eines der Hauptanliegen unserer Partnerstation, dem Naturtierheim-Ostsee e. V. Doch leider werden die Mitarbeiter*innen meist zu spät um Hilfe gebeten. Welche dramatischen Folgen die unkontrollierte Fortpflanzung von Katzen haben kann, belegt die folgende Geschichte eindrucksvoll.

Weiterlesen …

Schukria ist zurück im Leben

Nach einem Kontrollbesuch beim Tierarzt können wir endlich erleichtert aufatmen: Schukria bekam einen neuen Verband, und wir die Versicherung, dass es der kleinen Therapiehündin nach ihrer komplizierten Herz-OP endlich gut geht.

Weiterlesen …