Tiere sagen Danke!

Lernen findet Fine großartig!

Guten Abend zusammen,
ich melde mich, um Euch von meinem aufregenden Leben in meinem neuen Zuhause in Groß-Gerau zu berichten! Liebevoll werde ich hier "Prinzessin Fine vom Waldhaus" genannt. Hier habe ich Gesellschaft von zwei anderen Familien-Jagdhunden, mit denen ich mich gut verstehe. Ich lerne hier eine Menge – jeden Tag passiert etwas neues Aufregendes. So habe ich im Revier zum ersten Mal Platzstellen von Rehen gesucht. Nachdem ich wusste, was ich suchen muss, habe ich meine Nase eingesetzt und selbst auch welche gefunden! Mann, war ich stolz! Und hundemüde...

Weiterlesen …

Biggi fühlt sich "beagleisch" wohl

Hallo, Ihr Lieben,
ich bin’s, Biggi! Nach langer Zeit schicke ich Euch mal wieder ein paar Bilder von mir aus meinem neuen Zuhause! Wie man sieht, fühle ich mich hier "beagleisch" wohl!

Weiterlesen …

Fritzi hat ein neues Zuhause

Hallo, liebe Tierheimfreunde,
ich heiße Fritzi und ich bin schon sehr alt. Ich bin schon so alt, dazu fast taub und fast blind, dass man hier im Tierheim Greifswald dachte, ich würde wohl meinen ganzen Lebensabend hier verbringen.
Aber wie man sich so täuschen kann. Anfang 2014 kamen dann doch zwei Leute, die genauso einen alten Hund wie mich suchten. Alle Tierheim-mitarbeiter haben sich für mich tierisch gefreut; ich wurde nochmal schick gemacht und ab ging die Reise.

Weiterlesen …

"Alles hört auf mein Kommando"

„Seit ca. einem Monat lebt der liebe Kater Duke bei uns. Ich muss Euch sagen, dass wir so glücklich sind. Unsere Nala fand das erst nicht so toll, dass wieder ein Kerl im Haus ist, nach fünf Tagen Fauchen und Knurren haben sie nebeneinander gesessen und wurden einmal sogar zusammen im Bett erwischt.

Weiterlesen …

Grüße von "Kofferraumkatze" Koffy

Hallo, liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde!

Ich bin "Koffy", die Katze, die sich im Mai 2012 in den Kofferraum eines Autos rettete. Zuvor war ich in eine schreckliche Situation geraten:

Lieblose Menschen hatten mich in einem Waldgebiet ausgesetzt und so irrte ich auf der Suche nach einem schützenden Plätzchen umher. Die Tage vergingen. Am Ende war ich völlig erschöpft und abgemagert, war von unzähligen Zecken übersät und hatte viel Fell verloren. Mit den schwindenden Kräften wuchs meine Angst, ich würde diesen Schicksalsschlag nicht überleben...

Weiterlesen …