Das Unglück von Kater Lucky

Lucky und sein Kuschelschaf

16 Jahre lang ging Kater Lucky mit seinem Katzenbruder durch Dick und Dünn. Im zarten Alter von acht Wochen kamen die beiden zusammen und blieben seitdem unzertrennlich. Bei ihren Besitzern lebten sie ein glückliches Leben und machten ALLES gemeinsam! Als der geliebte Partner starb, blieb Lucky zurück - einsam, verlassen und unendlich traurig. Der einst so lebenslustige Wirbelwind "weinte" laut und anhaltend, nichts und niemand konnten ihn aufmuntern. Seinen Menschen zerriss es die Herzen.

In ihrer Not wandten sie sich an Hansi und Frank Emmrich. Bei den tierlieben ehrenamtlichen TM-Helfern aus Bad Schmiedeberg sollte Lucky durch die Gesellschaft von Artgenossen wieder ins Leben zurückfinden. Der Umzug war nicht ohne - um dem trauernden Kater nicht noch mehr zu verstören, zog er mit seinem Kuschelschaf in sein neues Zuhause. Es roch vertraut und sollte ihm wenigstens ein Quäntchen Sicherheit in dieser schweren Zeit geben. Diese Rechnung ging auf: Die meisten Stunden des Tages verbrachte Lucky eng angekuschelt an das Stoffschaf. Mit anderen Katzen nahm er dagegen keinen Kontakt auf.

Er blieb zurückgezogen, bis sich auch sein Zustand verschlechterte...Schließlich schlief er ein. Laut tierärztlicher Diagnose war die Bauchspeicheldrüse schuld daran, doch Hansi Emmrich ist überzeugt, dass am Ende auch das trauernde Herz zu schwer wog. Vielleicht treffen sich die beiden Gefährten ja irgendwo wieder? Wir wünschen es ihnen!  

Zurück